Begegnung mit der thailändischen Schrift

กรุงเทพมหานคร อมรรัตนโกสินทร์ มหินทรายุธยามหาดิลก
ภพนพรัตน์ราชธานีบุรีรมย์ อุดมราชนิเวศน์ มหาสถานอมรพิมาน
อวตารสถิต สักกะทัตติยะ วิษณุกรรมประสิทธิ์

Was Sie in den obigen Zeilen lesen, ist der längste Name für einen Ort auf dieser Welt.

Übersetzt heißt dieser Ortsname „Stadt der Engel, große Stadt und Residenz des heiligen Juwels Indras, uneinnehmbare Stadt Gottes, große Hauptstadt der Welt, geschmückt mit neun wertvollen Edelsteinen, reich an gewaltigen königlichen Palästen, die dem himmlischen Heim des wieder geborenen Gottes gleichen, Stadt, die von Indra geschenkt und von Vishnukarm gebaut wurde“.

Dies ist aber nur der offizielle Name für eine der großen Metropolen der Welt, die man eher als กรุงเทพฯ (Bangkok) kennt.

Schon haben Sie Ihre erste Begegnung mit der thailändischen Schrift gemacht und viele Zeichen des Thailändischen kennengelernt.

Thai: eine Abugida-Schrift

Die thailändische Schrift zählt zu den Abugida-Schriften. Abugida-Schriften sind eine Unterart der Silbenschriften und werden als Zwischenschritt zwischen einer Silbenschrift und einer Alphabetschrift angesehen.

Silbenschriften kennzeichnet, dass sie ein Zeichen für eine Silbe verwenden. Vielleicht kennen Sie ja die Hiragana- oder Katagana-Schriften aus Japan oder die Devanagari-Schrift aus Indien. Diese drei Schriften sind Silbenschriften.

Das Kennzeichen von Alphabetschriften ist, dass ein Zeichen dieses Alphabets für ein Phonem (die kleinste lautliche Einheit einer Sprache) steht. Das griechische oder das lateinische Alphabet sind Beispiele für Alphabetschriften.

Was aber kennzeichnet nun die thailändische Schrift?

Thailändisch – zahlreiche Konsonanten und ein komplexes Vokalsystem

Im Thai gibt es 20 Konsonanten, die in 43 Schriftzeichen geschrieben werden und 16 Vokale, die in 32 Schriftzeichen ihren Ausdruck finden. Dazu kommen 5 Tonzeichen und sieben diakritische Zeichen.

Bitte verlieren Sie jetzt nicht den Mut! Mit ein bisschen Übung werden Sie diese neuen Buchstaben bestimmt schnell lesen können. Wir werden Ihnen beim Lernen so gut als möglich unter die Arme greifen.

Lernen Sie als erstes die Zeichen der Konsonanten lesen und schreiben:

Die Schriftzeichen der Konsonanten

In Wörterbüchern werden Sie immer zuerst die Schriftzeichen für alle Wörter finden, die mit einem Konsonanten beginnen. Im Anschluss daran lesen Sie alle Wörter, die mit einem Vokal beginnen.

Wie Sie bestimmt schnell bemerken werden, werden viele dieser 43 Zeichen gleich ausgesprochen. Damit Sie sich diese Laute besser merken können, finden Sie hier eine Art der Auflistung der Konsonanten, die die Schriftzeichen und Laute dem deutschen ABC folgend sortiert.

Thailändische Konsonanten – dem deutschen Alphabet folgend sortiert
wie ein deutsches … Schriftzeichen
b
bp
d ฎ / ด
dt ฏ / ต
f ฝ / ฟ
g
h ห / ฮ
j ญ / ย
kh ข / ฃ / ค / ฅ / ฆ
l ล / ฬ
m
n ฌ / น
ng bzw. ŋ-Laut
ph ผ / พ / ภ
r
s ซ / ศ / ษ / ส
th ฐ / ฑ/ ฒ / ถ / ท / ธ
tsch ฉ / ช / ณ
w
Beispiel aus dem Englischen: „awe“

Neben den Konsonanten müssen Sie auch die Schriftzeichen der Vokale im Thai lernen um diese Sprache niederschreiben zu können.

Die Schriftzeichen der Vokale im Thai

Das Thailändische kennt ebenfalls zahlreiche Schriftzeichen für Vokale. Diese Vokale werden entweder lang oder kurz ausgesprochen und sie können miteinander kombiniert werden.

Als erstes sollten Sie sich zu den Vokalen merken, dass diese entweder unter oder über, vor oder hinter einem Konsonanten stehen.

Die Vokale im Thailändischen
Schriftzeichen Position entspricht …
xั: über* a
xะ: hinter a (kurzer Vokal)
xา: hinter a (langer Vokal)
xำ: hinter a(m)
ไx davor ai
ใx davor ai
เx: davor e
xึ: über kein vergleichbarer Laut im Deutschen
xื: über kein vergleichbarer Laut im Deutschen
แx: davor ɛ
xิ : über i (kurzer Vokal)
xี: über i (langer Vokal)
โx: davor o
xุ: unter u
ู(kurzer Vokal) xู: unter u (langer Vokal)

* Das x steht in dieser Tabelle als Platzhalter für das Schriftzeichen des Konsonanten, mit dem das Vokalzeichen kombiniert wird.

Als nächstes müssen wir Ihnen sagen, dass man diese Vokalzeichen zu weiteren neuen Vokalen und Diphthongen kombinieren kann.

Kombinationen von Vokalzeichen im Thai
Schriftzeichen Position entspricht …
เา เxา: einschließend ao
เะ เxะ: einschließend e
แะ แxะ: einschließend ɛ
เี ีย เxีย : umschließend ia
เี ีย ะ เxียะ : umschließend ia
โะ โxะ: einschließend o
เาะ เxาะ: einschließend ɔ
อ * ɔ
ัว xัว: über & hinter ua
ัวะ xัวะ: über & hinter ua

* Anmerkung: bei diesem Buchstaben handelt es sich um einen Zwitter: Man kann diesen Buchstaben sowohl zu den Konsonanten, als auch zu den Vokalen zählen.

Das Schreibenlernen der thailändischen Schriftzeichen

Wir möchten Ihnen empfehlen, das Schreiben der thailändischen Schrift nicht nur am Computer zu lernen, sondern auch auf die klassische Art mit Stift und Papier zu trainieren.

Wenn Sie dabei den Buchstaben auch noch laut vor sich hin sprechen, werden Sie die Buchstaben bestimmt schnell lesen (und natürlich auch schreiben) können.

Hier finden Sie die Regeln, wie man Thai handschriftlich zu Papier bringt:

  1. Alle Zeichen werden in einem Strich geschrieben: man setzt an und hört erst wieder auf, wenn man das Zeichen zu Ende gebracht hat.
  2. Ein Zeichen beginnt man in der Regel im Inneren zu schreiben. Die Schreibrichtung ist also von Innen nach Außen.
  3. Wenn man ein Zeichen nicht von Innen nach Außen schreiben kann, so beginnt man auf der linken Seite.
  4. Ein Zeichen im Thailändischen beginnt man bei dem kleinen Ring zu schreiben (sofern ein solcher Teil des Zeichens ist).
  5. Wenn ein Zeichen zwei Ringe hat, beginnt man beim oberen Ring links.

Bitte versuchen Sie jetzt mit Hilfe dieser Anleitung die Konsonanten und Vokale des Thailändischen auf Papier zu schreiben. Am Anfang werden Ihre Zeichen noch ein bisschen verwackelt aussehen, aber glauben Sie uns: man wird schnell besser!

Der Aufbau einer Silbe im Thai

Im Thailändischen bestehen viele Wörter aus nur einer Silbe. Manchmal bilden auch zwei oder mehr Silben zusammen ein Wort.

Eine einzelne Silbe im Thai besteht aus einem Schriftzeichen für einen Konsonanten. Dazu kommt ein Schriftzeichen für einen Vokal. Dieses Schriftzeichen für den Vokal ist oft kleiner als das Konsonantenzeichen und steht über, unter, vor oder hinter dem Zeichen für den Konsonanten. Zusätzlich kann auch noch ein Tonzeichen geschrieben werden, um den Ton der Aussprache der Silbe zu definieren.

Hier haben wir an mehreren Beispielen den Aufbau einer Silbe gezeigt:

Der Aufbau von Silben im Thailändischen
Konsonanten-
zeichen
+ Vokal-
zeichen
+ Ton-
zeichen
Silbe
ก [k] แ ะ [æ] -* แกะ [kæ] Schaf
ข [kh] า [a:] -** ขา [K̄hā] Bein
ค [kh] า [a:] ค้า [khÿ:] Handel treiben
ง [ŋ] ู[u:] -* งู [ŋu:] Schlange
ป [p] า [a:] ป่า [paà:] Wald
ต [t] โะ [o] โต๊ะ [tó] Tisch
จ [c] า [a:] จ๋า [cǎ:] Eigenname
ส [s] ไ [ay] ไส้ [sây] Darm
ร [r] เือ [ɨə] -* เรือ [rɨə] Boot, Schiff
ว [w] ัว [uə] -* วัว [wuə] Kuh, Ochse
ม [m] แ [æ:] แม่ [mæ̂:] Mutter
ส [s] เ ีย [iə] -** เสีย [sǐə] verlieren
ร [r] ำ [am] -* รำ [ram] thailändischer Tanz

* Hier wird kein Tonzeichen geschrieben, denn diese Silbe wird auf dem mittleren Ton ausgesprochen.

** Hier schreibt man kein Tonzeichen – obwohl die Silbe mit dem steigenden Ton gesprochen wird.

Achtung!
Im Thailändischen werden die Wörter eines Satzes nicht getrennt geschrieben, sondern sie werden ohne räumliche Trennung einfach hintereinandergestellt.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel eine gute Einführung in das Lesen und Schreiben der thailändischen Schrift gegeben zu haben.

Wir wünschen viel Spaß beim Erlernen dieser interessanten Schrift!

Quelle: Sprachenlernen24

Thailändische Schrift
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...