Urdu ist eine indoarische Sprache und gehört zum indoiranischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie..

Die Verbreitung des Urdu

Urdu wird, je nach Schätzung, von 60 bis 80 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen. Die meisten Muttersprachler des Urdu leben nicht in Pakistan, wo es neben Englisch die offizielle Amtssprache ist, sondern in Indien. Dort wird es von rund 50 Millionen Menschen gesprochen.

In Pakistan sprechen es hingegen weniger als zehn Prozent der Bevölkerung als ihre Erstsprache, allerdings verstehen die allermeisten Pakistaner auch Urdu, da es als Verkehrssprache zwischen den vielen verschiedensprachigen Bevölkerungsteilen fungiert. Schließlich werden dort mehr als 50 verschiedene Sprachen gesprochen, von denen Punjabi die meist gesprochene ist: Fast die Hälfte der pakistanischen Bevölkerung spricht dies als Muttersprache.

Größere Bevölkerungsgruppen, die Urdu als Muttersprache sprechen, lassen sich zudem in den Staaten am Persischen Golf (z.B. Oman, Saudi-Arabien oder Katar), in Bangladesch, Südafrika, Kanada, USA und Westeuropa finden. So sprechen rund 400.000 Menschen in Großbritannien und etwa 30.000 in der Bundesrepublik Deutschland als Muttersprache Urdu.

Die beiden Zwillingssprachen Hindi und Urdu

Die „Zwillingssprache“ des Urdu ist das Hindi. Phonologie und Grammatik sind sich sehr ähnlich. Wenn ein Hindi- und ein Urdu-Sprecher sich im Alltag unterhalten, können sie einander meist ohne größere Probleme verstehen.

Der Unterschied zwischen den beiden Sprachen liegt vor allem in den Entlehnungen, die sie aus anderen Sprachen aufgenommen haben: Viele Wörter des Hindi entstammen dem Sanskrit. Das Urdu hingegen verwendet eine Vielzahl an Wörtern persischer, arabischer und türkischer Herkunft.

Und so arbeiten die beiden Sprachen auch mit vollkommen unterschiedlichen Schriftsystemen: Während Hindi mit der Silbenschrift Devanagari geschrieben wird, verwendet man beim Urdu die arabisch-persische Schrift.

Hindi stellt die hinduistische Variante der Sprache dar, während Urdu in den indischen Regionen mit einem hohen muslimischen Bevölkerungsanteil gesprochen wird.

Das Alphabet

Urdu wird mit dem persischen Alphabet geschrieben, welches eine Variante der arabischen Schrift ist.

Diese Schrift zu erlernen, ist für die meisten Lerner zunächst die größte Herausforderung, da sie völlig andere Buchstaben verwendet als etwa das deutsche Alphabet. Zudem verändern die Buchstaben ihre Form, je nachdem, an welcher Stelle eines Wortes sie stehen, ob zu dessen Beginn, in der Mitte oder am Ende. Mit Übung und Geduld werden Sie jedoch bald mit der Schrift umgehen können.

Wichtig zu wissen ist auch, dass im Urdu von rechts nach links geschrieben und gelesen wird.

Um Sie langsam an die Schrift und Aussprache heranzuführen, können Sie bei den Sprachkursen von Sprachenlernen24 neben der persisch-arabischen Schrift auch immer eine Lautschrift mit lateinischen Buchstaben lesen. Damit Sie sich an die Aussprache gewöhnen, können Sie sich außerdem alle Sätze und Vokabeln der Lektionen anhören. Eingesprochen wurden diese von echten Muttersprachlern, so hören Sie stets die authentisch gesprochene Sprache.

Lernen Sie jeden Tag drei neue Urdu-Vokabeln

16.09.2021:
Die drei Vokabeln des heutigen Tages - Urdu/Deutsch

مے اپنا سامان کدھر رکھ سکتا ھوں / Mä apna samaan kidhar rakkh sakta hun?
Wo kann ich mein Gepäck lassen?

گرم / Garam
heiß

دل کا مریز / dill ka mariis
herzkrank

Urdu Sprachkurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Urdu Starterkit – Vokabeltrainer für die Reise

Urdu Expresskurs für die Reise

Urdu Sonstige

Digitales Wörterbuch Deutsch-Urdu / Urdu-Deutsch

Reisewortschatz

Lernen Sie wichtige Wörter für Ihren Urlaub in Pakistan
zum Urdu-Reisewortschatz

Vokabeln des Tages

Lernen Sie jeden Tag drei neue Urdu-Vokabeln
zu den Vokabeln des Tages auf Urdu