Hebräisch (Ivrit) lernen

Ivrit – das moderne Hebräisch – ist die Amtssprache Israels

Hebräisch (Ivrit) gehört zu den semitischen Sprachen, die wiederum zur Familie der afroasiatischen Sprachen gehören.

Hebräisch Sprachkurse

Sprachenlernen24 Online-Sprachkurs Hebräisch Screenshot

Hebräisch Basiskurs für Anfänger

Eignen Sie sich einen Grundwortschatz an!
Bereiten Sie sich auf die gängigsten Kommunikationsituationen vor, die Ihnen im persönlichen oder familiären Umfeld begegnen. Zahlreiche Lernmethoden ermöglichen Ihnen auf fortschrittliche und effektive Weise, sich einen modernen Hebräisch-Grundwortschatz anzueignen, mit dem Sie sich in Alltagssituationen zurecht finden. mehr +

Foto: Sprachenlernen24

Sprachkurse für die Reise. Foto: Pixabay, CC0

Hebräisch Sprachkurse für die Reise

Verständigung im Urlaub
Wortschatz für die Reise: Mit diesen Kursen können Sie sich einfach und schnell ein Hebräisch-Urlaubsvokabular aneignen. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

„Finden Sie Ihre Übersetzungen deutlich schneller als mit herkömmlichen Wörterbüchern“ (Symbolbild). Foto: StockSnap, CC0

Hebräisch Wörterbücher

Übersetzungen finden
Empfehlungen für Wörterbuch-Software und gedruckte Wörterbücher Hebräisch/Deutsch für Schule, Beruf und Reise. mehr +

Foto: StockSnap, CC0

Gratis Hebräisch Demoversion

Lernen Sie zwei Tage lang kostenlos Hebräisch.

Probieren Sie den Kurs unverbindlich aus und überzeugen Sie sich selbst davon wie Sie Hebräisch viel schneller lernen, als Sie es für möglich gehalten hätten.
Entdecken Sie, wie Ihnen Hebräisch lernen Spaß macht und leicht fällt – und wie Sie dieser Kurs motiviert wirklich jeden Tag zu lernen.

Sie werden überrascht sein, wie viel Sie in diesen beiden Tagen lernen werden!

Gratis Demoversion startenAnzeige

Kostenlos Hebräisch lernen und Wissenswertes

Travel Holiday Luggage Urlaub Koffer Reise. Foto: Pixabay, CC0

Hebräisch Reise-Wortschatz

Sprachlich fit für die Reise!
Mit dem Hebräisch Reise-Wortschatz lernen Sie wichtige Wörter für Ihren Urlaub in Israel. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Hebräische Schrift

Hebräische Schrift

Schriftzeichen der hebräischen Sprache
Das hebräische Alphabet gehört zu den ältesten, noch heute verwendeten Schriften. Die frühesten, erhaltenen schriftlichen Zeugnisse sind mehr als 3.000 Jahre alt. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Sprichwörter

Hebräische Sprichwörter

Redensarten jiddisch-hebräischen Ursprungs im Deutschen
In unserem Sprachgebrauch verwenden wir eine Vielzahl an Begriffen und Sprichwörtern, die über das Hebräische und schließlich das Jiddische Eingang in die deutsche Sprache gefunden haben. mehr +

Lernen Sie jeden Tag drei neue Hebräisch-Vokabeln

25.05.2022:
Die drei Vokabeln des heutigen Tages - Hebräisch/Deutsch

השתתף / hischtatef
sich beteiligen (Hitpa'el)

השלשול / haschilschul
der Durchfall

המלפפון / hamelafefon
die Gurke

Über die hebräische Sprache

Die ersten schriftlichen Zeugnisse des Hebräischen lassen sich auf die Zeit des 10. Jh. v. Chr. datieren. Nach der Zerstörung des Ersten Tempels in Jerusalem (586 v. Chr.) nahm der Einfluss des Aramäischen jedoch als Umgangssprache zu und das Hebräische verlor als alltäglich gesprochene Sprache zunehmend an Bedeutung.

So sind später entstandene Teile der Heiligen Schriften, die über den Zeitraum vom 10.-2. Jh. v.Chr. niedergeschrieben wurden, auch auf Aramäisch verfasst.

Das Hebräische wurde schließlich nach der Zerstörung des Zweiten Tempels (70 n. Chr.) als alltäglich gesprochene Sprache nahezu gar nicht mehr verwendet. Sie blieb allerdings weiterhin als jüdische Sakralsprache erhalten, in der die überlieferten Schriften studiert und rezitiert und religiöse Kommentare sowie philosophische, juristische und medizinische Texte verfasst wurden.

Hebräisch (oder Ivrit) wurde schließlich – nachdem es mehr als 1.500 Jahre nicht mehr alltäglich gesprochen wurde – gegen Ende des 19. Jahrhunderts wiederbelebt und rundum modernisiert, um eine gemeinsame Sprache für die Idee eines jüdischen Staates zu erhalten.

Hebräisch ist heute mit rund fünf Millionen Sprechern die Sprache Israels und mit einem Wortschatz von rund 120.000 Wörtern eine moderne, funktionelle Standardsprache.

Als Vater des modernen Hebräisch gilt Elizier Ben-Jehuda (1858-1922), der ab 1883 Hebräisch an der ersten jüdischen Schule Jerusalems unterrichtete. Mit seinen Kindern sprachen er und seine Frau Debora ausschließlich Hebräisch – und so gelten die Nachfahren Ben-Juhudas als die ersten Muttersprachler des Hebräischen seit der Zerstörung des Zweiten Tempels.

Das hebräische Alphabet gehört zu den ältesten, noch heute verwendeten Schriften. Hebräisch ist bisher die einzige antike Sprache, die nach Jahrhunderten, in denen sie nicht alltäglich gesprochen wurde, erfolgreich wiederbelebt wurde.

Quelle: Sprachenlernen24

Hebräisch Einstufungstest

Sie haben bereits Hebräisch-Kenntnisse und wollen diese auffrischen oder vertiefen, wissen aber nicht, welcher der Sprachkurse der Richtige für Sie ist? In nur 3 Minuten finden Sie es heraus!

Ermitteln Sie kostenlos mit dem Online-Einstufungstest Ihr persönliches Sprachniveau und erfahren Sie, wie Sie Ihr aktuelles Verständnis- und Kommunikationsniveau noch verbessern können!

zum Hebräisch-EinstufungstestAnzeige

Gratis Buch „Wie man jede Sprache in nur 7 Wochen lernt“

Buch gratis: „Wie man jede Sprache in nur 7 Wochen lernt“
Dieses kostenlose 168-seitige Buch zeigt Ihnen, wie Sie in kürzester Zeit eine neue Sprache lernen und nie wieder vergessen!
Erfahren Sie alle Tricks, mit denen Sie jede Sprache schnell und effizient lernen können!
Zusätzlich zu diesem Buch erhalten Sie einen 2-Tages-Zugang zum Sprachkurs in einer von 80 Sprachen Ihrer Wahl!

Anzeige
Scroll to Top